Fahrradkontrolle durch die Polizei Sögel

Am Donnerstag, den 01.10.2020, war Herr Huer mit seinen Kollegen*innen von der Polizeidienststelle Sögel an unserer Schule zu Besuch, um mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4 die Verkehrssicherheit ihrer Fahrräder zu prüfen. Im Klassenverband wurden als Erstes die Bestandteile eines verkehrssicheren Fahrrades besprochen. Nach einem erfolgreichen Praxistest erhielten die Kinder eine Plakette für ihr Fahrrad.

Da ein Großteil unserer Schülerinnen und Schüler als Busfahrkinder mit dem Fahrrad zur Bushaltestelle fahren, machte Herr Huer sich mit seinen Kollegen*innen auch auf den Weg, um in den Orten Stavern, Groß Berßen und Hüven die Fahrräder zu kontrollieren.

Vielen Dank hierfür!

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Fahrradkontrolle durch die Polizei Sögel

Die Bienenweide der Klasse 2a und 2b

Im Sachunterricht haben wir gelernt, dass die Bienen sehr wichtig für die Natur sind.

Sie bestäuben die Pflanzen, wenn sie Nektar sammeln. So können Apfel, Birnen, Pflaumen und

andere Früchte überhaupt erst entstehen. Also sind die Bienen auch sehr wichtig für uns.

Außerdem machen sie Honig, der lecker und gesund ist.

Leider finden die Bienen zu wenig Blüten. Darum haben wir eine Bienenweide ausgesät.

Wir mussten viel gießen. Bald kamen schon die ersten Pflanzen. Später hatten wir dann tolle Blüten.

Das hat viel Spaß gemacht.

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Die Bienenweide der Klasse 2a und 2b

Die Bohne

Die Klasse 2a hat im April Bohnen in Töpfen ausgesät.

Die Bohnenpflanzen sind dann in den Töpfen in der Schule sehr groß geworden.

Es wurde ihnen in den Töpfen auch zu eng.

Im Juni wurden sie dann draußen ins Beet gepflanzt.

Die Kinder haben einen ein kleiner Wigwam aus Stäben gebaut und die Bohnenpflanzen

drangesetzt und angebunden. Natürlich haben die Kinder auch viel gegossen.

Die Bohnen haben sogar schöne Blüten bekommen.

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Die Bohne

Uhu Franz

Wir haben am 14.Juli einen verletzten Uhu hinter unserem Haus gefunden in einer Pferdewiese. Er konnte nicht mehr fliegen. Er war abgemagert. Wir haben Herrn Schüring angerufen. Er arbeitet bei der Nabu und kam sofort. Eine Zehe war gebrochen und man konnte schon den Magen fühlen. Herr Schüring hat den Uhu zum Tierpark gebracht. Frau Dr. Weber hat ihn operiert und uns Fotos geschickt und einen Brief, wie es ihm geht. Der Zeh musste abgenommen werden. Er lernte wieder fliegen und Beute fangen. Als erstes hat er drei Mäuse und ein Küken gefressen. Am 1.9. kam die Tierärztin und Herr Schüring und ließen den Uhu wieder frei. Genau an der Stelle, wo wir ihn gefunden haben. Wir haben ihn „Franz, den Freien“ genannt. Er ist jetzt gechipt und wenn er nochmal gefunden wird, erkennt man ihn wieder.

Von Maje und Matteo Wobben Klasse 3a

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Uhu Franz

Aktion: „Gelbe Füße“

Heute war es spannend. Die Polizei war bei uns. Der Polizist hatte Handschellen und ein Telefon im Polizeiauto. Die gelben Füße zeigen uns, an welcher Stelle wir sicher über die Straße gehen können. Wir gucken links – rechts – links.
Klasse 1a / 1b

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Aktion: „Gelbe Füße“

Aktuelle Lage

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auf Grund der aktuellen Lage kommt es immer wieder vor, das Schülerinnen und Schüler bzw. Lehrkräfte fehlen. Selbstverständlich handelt es sich hier häufig um gewöhnliche Erkrankungen, jedoch auch vereinzelt um Corona-Verdachtsfälle und somit um Vorsichtsmaßnahmen. Wir bitten Sie daher an dieser Stelle, keine voreiligen Schlüsse aus dem Fehlen im Kollegium und dem Fehlen der Mitschülerinnen und Mitschüler Ihrer Kinder zu ziehen.

Seien Sie versichert, dass wir Sie umgehend über positiv-getestete Personen an der Grundschule Süd-Hümmling informieren und alle vorgeschriebenen Maßnahmen ergreifen.

Bleiben Sie gesund!

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Aktuelle Lage

Information bei Symptomen

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Information bei Symptomen

Information: Busfahrzeiten

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Information: Busfahrzeiten

Informationen zum Schulanfang

Liebe Eltern,

am Donnerstag, den 27.08.2020 startet das Schuljahr 2020/2021 für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2, 3 und 4 mit dem Szenario A (eingeschränkter Regelbetrieb).

Das bedeutet:

  • Der Unterricht findet wieder im kompletten Klassenverbund statt.
  • Im Klassenraum gibt es keine Maskenpflicht und die 1,5-m-Abstandsregel unter den Schülern entfällt. Generell werden die Schüler aber aufgefordert, zu ihren Lehrkräften einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu halten.
  • Außerhalb des Klassenraumes (im Flur, auf den Toiletten, auf dem Schulhof, an der Bushaltestelle, im Bus) gilt für alle eine verbindliche Maskenpflicht! Jedes Kind bringt von zu Hause einen eigenen Mund-Nasenschutz mit. Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken, die mit Bändern am Hinterkopf zugeschnürt werden, mit zur Schule (Verletzungsgefahr beim Nutzen von Spielplatzgeräten).
  • Auf den Fluren, Gängen und der Treppe gilt das Gebot des „Rechtsverkehrs“.
  • Das Betreten des Schulgebäudes ist nur den Kindern gestattet und findet über unterschiedliche Zugänge statt. In dringenden Fällen halten Sie bitte Rücksprache, ggf. telefonisch, mit den Lehrkräften und schulischen Personal, damit wir Ihr Anliegen beantworten oder den Zugang gewähren können. Die Schule muss alle Besucher dokumentieren!
  • Bitte besprechen und üben Sie vor dem Schulstart mit Ihrem Kind nochmals die bekannten Abstands- und Hygienemaßnahmen. Die Klassenleitung wird die Kinder am ersten Schultag über weitere Veränderungen informieren.

Am Donnerstag (27.08.) und Freitag (28.08.) findet der Unterricht bzw. die Betreuung für alle Klassen in der Zeit von 8.10 bis 12.50 Uhr statt.

In Abhängigkeit vom lokalen bzw. regionalen Infektionsgeschehen können im Laufe des Schuljahres ggf. auch die vom Niedersächsischen Kulturministerium erarbeiteten Szenarien B oder C in Kraft treten (Szenario B – Schule im Wechselmodell / Szenario C – Quarantäne und Shutdown).

Ganztagsschule

Szenario A strebt eine Rückkehr zu einem geordneten Schulbetrieb einschließlich Ganztagsbetrieb an, der aber nicht mit dem Ganztagsangebot vor der Corona-Pandemie gleichgesetzt werden kann. Auch hier gilt weiterhin, die Anzahl von Kontakten so gering wie möglich zu halten. Daher dürfen im Ganztagsschulbereich nach den Vorgaben des Niedersächsischen Kultusministeriums „Schule in Corona-Zeiten 2.0“ maximal zwei Jahrgänge gemischt werden, sodass das Mittagessen, die Lernzeit und das AG-Angebot am Nachmittag getrennt nach den Jahrgängen 1 und 2 bzw. den Jahrgängen 3 und 4 organisiert und durchgeführt wird.

Die bereits vor den Sommerferien angebotenen AG-Inhalte bleiben zum größten Teil bestehen, allerdings mit der oben beschriebenen Einschränkung, dass es pro Tag ein AG-Angebot für die Klassen 1 und 2 oder die Klassen 3 und 4 gibt und somit nicht unbedingt die gewählte AG für Ihr Kind angeboten werden kann. In einigen AG-Angeboten wurde auch die Maximalzahl, der in Corona-Zeiten erlaubten Teilnehmerzahl, überschritten. Ich bitte Sie hier aufgrund der Corona-Auflagen um Verständnis und Beachtung. Alle für die Ganztagsschule angemeldeten Kinder erhalten hierüber aber Donnerstag, den 27.08.20 eine gesonderte Information und ggf. Abfrage bzgl. des Bedarfs. Ein Betreuungs- bzw. Übergangsangebot für die Nachmittagszeit von 13 bis 16 Uhr in der Woche vom 31.08. bis zum 03.09.2020 wird gewährleistet.

Reiserückkehr aus einem Risikogebiet

Die Urlaubs- und Ferienzeit neigt sich dem Ende zu und wir hoffen, Sie hatten eine schöne und erholsame Zeit. Wie Sie sicherlich in den Medien verfolgt haben, stehen in diesen Tagen angesichts der aktuell steigenden Infektionszahlen insbesondere auch die Reiserückkehrer aus Risikogebieten im Focus. Sollten Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut erklärten internationalen Risikogebiet ( siehe www.rki.de/covid-19-risikogebiete ) aufgehalten haben, melden Sie sich bitte beim Gesundheitsamt des Landkreises Emsland und bleiben in Quarantäne bis diese durch einen geeigneten negativen Corona-Test ggf. aufgehoben wird. Kontaktieren Sie in jedem Fall auch die Schulleitung.

Schulbesuch bei Erkrankung

In der Corona-Pandemie ist es ganz wichtig, die allgemein gültige Regel zu beachten:

Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen.  

Nach 48 Stunden ohne Symptome kann Ihr Kind dann auch ohne ärztliches Attest oder ohne Testung wieder zur Schule kommen. Bei schwerem Krankheitsverlauf mit stark anhaltendem Husten, Fieber ab 38,5 Grad und starker Beeinträchtigung des Wohlbefindens sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Dort wird dann über das weitere Vorgehen entschieden.

In Abstimmung mit dem Niedersächsischen Gesundheitsamt wurde zudem klargestellt, dass bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigungen des Wohlbefindens (z.B. nur Schnupfen, leichter Husten) die Schule besucht werden kann. Dies gilt auch bei Vorerkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Pollenallergie).

Aufgrund der Dynamik der COVID-19-Pandemie kann es jederzeit zu schulorganisatorischen Änderungen kommen. Bitte schauen Sie daher regelmäßig auf die Homepage der Grundschule Süd-Hümmling.

Im Namen des Kollegiums der Grundschule Süd-Hümmling

wünsche Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start ins neue Schuljahr!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Wraga

Schulleiter  

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Informationen zum Schulanfang

Elterninfo Einschulung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der künftigen Schulkinder der Klassen 1,

nun dauert es nicht mehr lange und Ihr Kind wird ein Schulkind der Grundschule Süd-Hümmling.

Wir freuen uns, Sie am Samstag, den 29.08.2020 auf dem Schulinnenhof mit einer kleinen Einschulungsfeier willkommen zu heißen. Sie wird für die Klasse 1a und 1b zeitlich versetzt stattfinden.

Aufgrund der COVID-19- Pandemie müssen bei der Einschulungsfeier die erforderlichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten werden. Wir sind also auf Ihre Hilfe angewiesen, um Ihren Kindern einen schönen ersten Schultag zu ermöglichen.

Hier die können Sie den jeweiligen Elternbreif mit den genauen Informationen für die Klasse Ihres Kindes ansehen.

Hier können Sie das benötigte Formular herunterladen und ausdrucken:

Veröffentlicht unter Beitrag | Kommentare deaktiviert für Elterninfo Einschulung