Hilfsprojekt-Uganda

Am Donnerstag, den 24.03.2022 bekamen die Klassen 4a und 4b Besuch von Marlies Büter aus Stavern. Sie berichtete den Schülerinnen und Schülern von ihrem Hilfsprojekt „Regenwassertank – sauberes Wasser für Kisuuna in Uganda“ und ihren Aufenthalten in Afrika, die mit diesem Projekt in Verbindung standen. Seit ein paar Jahren engagiert sich Frau Büter für ein kleines Dorf in Uganda. Vieles ist für diese Menschen nicht so selbstverständlich wie für uns.

„Was dort jeden Tag fehlt, ist Wasser“, erklärte Marlies Büter den Viertklässlern. Schon kurz nach ihrem ersten Besuch habe für sie festgestanden, dass sie die Dorfbewohner unterstützen möchte. Seitdem setze sie sich für deren Wasserversorgung ein.

Mit ihrem Hilfsprojekt konnte Frau Büter bereits etwas bewirken: Durch Spendengelder konnten Tanks, in denen Regenwasser vom Dach aufgefangen wird, finanziert werden.

Die Kinder folgten den Erzählungen interessiert und durften viele Fragen zum Projekt, dem Leben der Dorfbewohner und den Erlebnissen von Marlies Büter stellen. Diese hatte auch einige Fotos und Videoausschnitte mitgebracht, über die sich die Schülerinnen und Schüler sehr freuten.

Die Klassen 4a und 4b, ihre Klassenlehrerinnen Frau Baumann und Frau Hofschlag sowie unser Schulleiter Herr Wraga danken Frau Büter für ihren Besuch in der Grundschule Süd-Hümmling!

Dieser Beitrag wurde unter Beitrag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.